A B C D E F G H I K L M N O P R S T U V W X Z

F 24 Beiträge in dieser Lexikon Kategorie

F

Kennbuchstabe der Schmierstoffkennzeichung für festschmierstoff haltige Schmierstoffe, Verwendung z. B. CLP F.

Farbe von Schmierstoffen

Die Farbe von Schmierölen, die kein Qualitätsmerkmal darstellt, wird beeinflusst durch die Art des verwendeten Basisöle s sowie durch Art und Menge der enthaltenen Additive . Bei gebrauchten...

Farbzahl

Die Farben von flüssigen Erzeugnissen aus Mineralöle n (z. B. Dieselkraftstoff, Heizöl, Schmieröl, Paraffin) oder synthetischen Ölen werden über Farbzahlen nach verschiedenen Verfahren bestimmt....

FDA

[engl.] (= Food and Drug Administration). Nahrungs- und Arzneimittelbehörde in den USA.

FE 8

Mit der Prüfung auf dem FAG-FE 8-Prüfstand nach DIN 51819 wird der Schmierstoffeinfluss (Schmierfette und –öle) auf das Reibungs- und Verschleißverhalten von Wälzlagern unter Temperatureinfluss,...

FE 9

Die Prüfung von Schmierfetten auf dem FAG-Wälzlagerfett-Prüfgerät FE 9 nach DIN 51821 T1/T2 dient zur Ermittlung der oberen Einsatztemperaturgrenze unter praxisnahen Prüfbedingungen. Nach DIN...

Festschmierstoffe

Auf Grund ihrer auch bei extrem niedrigen Relativgeschwindigkeiten und hohen Lasten gut ausgeprägten Trennwirkung zwischen den Reibpartnern erfolgt der Einsatz von Festschmierstoffen überwiegend...

Fettsäuren

F. sind organische Säuren (Monocarbonsäuren) mit Kettenlängen von C4 bis C30, die meist aus tierischen und pflanzlichen Ölen und Fetten gewonnen oder auch synthetisch hergestellt werden und als...

Flächenpressung

Kraft pro Fläche im Kontakt zwischen zwei Reibpartnern.

Flammpunkt

Der Flammpunkt nach DIN 51755, DIN ISO 2592 und DIN EN ISO 2719 gibt die Temperatur an, bei der unter festgelegten Bedingungen, bei Annäherung einer definierten Zündflamme das über der Oberfläche...

Fließdruck nach Kesternich

Bei der Bestimmung des Fließdrucks nach Kesternich gemäß DIN 51805 wird in einer Prüfvorrichtung ein auf die jeweilige Prüftemperatur abgekühlter Fettstrang mit Druckluft durch eine definierte...

Fließverhalten

Das Fließverhalten hängt von der molekularen Struktur der Stoffe und von den Wechselwirkungen der Moleküle untereinander ab. Bei sogenannten newtonschen Flüssigkeiten, wie z. B. Wasser, lässt sich...

Flockpunkt

Definiert die Temperatur, bei der eine abgekühlte homogene Mischung aus 10 % Kältemaschinenöl und 90 % Kältemittel im durchfallenden Licht erste sichtbare Eintrübungen zeigt. Bestimmung nach DIN...

Fluor-Kautschuk

Sammelbezeichnung für fluorierte Kunststoffe mit elastomeren Eigenschaften (FPM gemäß DIN-ISO, FKM gemäß ASTM).

Flüssigkeitsreibung

Zustand der vollständigen Trennung der Reibpartner durch einen Flüssigkeitsfilm. Da keine Berührung der Rauhigkeitspitzen mehr stattfindet, tritt kein mechanischer Verschleiß auf. Das Erreichen...

Foggingverhalten

Untersuchung des Emissionsverhaltens, d. h. der Neigung, Stoffe in die umgebende Luft abzugeben.

Ford-Becher

Auslauf-Viskosimeter zur Bestimmung der Viskosität von Flüssigkeiten wie Lacken, Farben, Harzen und Flüssigkeiten mit ähnlicher Viskosität. Die Flüssigkeit wird in einen konischen Becher...

Formenöle

Öle, die in den verschiedensten Gieß-, Form- und Brennverfahren das Entformen (Entfernen des hergestellten Teiles aus der Form) erleichtern sollen.

Fraktionen

[lat. fractio: Bruch, Bruchteil]. F. bezeichnen in der Petrochemie den Anteil von Destillationsprodukten, die in einem bestimmen Destillationstemperaturbereich gewonnen werden. Fraktionen sind...

Fresser

F. entstehen, wenn sich zwei Oberflächen relativ zueinander bewegen und durch die Reibungswärme die lokalen Oberflächentemperaturen über den Schmelzpunkt steigen. Die Oberflächen verschweißen und...

Friction Modifier

[engl.]. Auch Reibwertverbesserer genannt. Additive für Schmierstoffe zur Verminderung der Reibung bzw. zur Einstellung bestimmter Reibungseigenschaften oder zur Verhinderung von Stick-Slip...

Funkenerosionsöle

F. dienen bei Elektroerosionsverfahren in der Metallbearbeitung zur Kühlung der Werkstücke, als Isolierflüssigkeit und zur Abfuhr der abgetragenen Partikel. Meist werden...

FZG

(= Forschungsstelle für Zahnräder und Getriebe). Lehrstuhl für Maschinenelemente, gehört der Fakultät für Maschinenwesen der Technischen Universität München an.

FZG-Test

Prüfverfahren nach DIN 51354 T1/T2 für Getriebeschmierstoffe in der sogenannten Zahnrad-Verspannungs-Prüfmaschine. Zwei Prüfzahnräder eines Stirnradgetriebes laufen im Ölbad bei definierter...