A B C D E F G H I K L M N O P R S T U V W X Z

K 22 Beiträge in dieser Lexikon Kategorie

Kältemaschinenöle

Niedrigviskose Mineralölraffinate mit gutem Kälteverhalten (niedriger Pourpoint), die keine chemische Reaktion mit dem Kältemittel eingehen dürfen.

Kälteverhalten

Beschreibt bei Mineralölprodukten das Verhalten bei tiefen Temperaturen. Dazu gehören z. B. die Messung bzw. Bestimmung von Pour- und Cloud Point, Filtriervermögen (CFPP: Cold filter plug point),...

Kaltverschweißung

Verschweißen metallischer Werkstücke bereits bei Raumtemperatur, begünstigt durch große Kontaktfläche und hohe Flächenpressung.

Katalysatoren

Bezeichnung für Stoffe, durch deren Anwesenheit chemische Reaktionen beschleunigt werden, wobei sie allerdings selbst nicht verbraucht werden. Katalysatoren senken die Aktivierungsenergie...

Kavitation

[lat. cavum: Höhle, Hohlraum]. Als K. bezeichnet man die Entstehung und das Zusammenfallen dampfgefüllter Hohlräume in Flüssigkeiten bei Auftreten von Drücken unterhalb des Dampfdruck es der...

Kernfraktionen

K., auch Kernschnitte genannt, sind Fraktionen aus der Vakuumdestillation des Rohöl es mit eng beieinander liegenden Siedegrenzen. Für bestimmte Anwendungen, für die eine möglichst geringe...

Kerosin

[griech. Keros = Wachs]. Als Kerosin bezeichnet man eine Fraktion die bei der Destillation von Erdöl anfällt. Hauptsächlich handelt es sich dabei um Kohlenwasserstoffe mit Kettenlängen zwischen...

Kinematische Viskosität

Zähigkeit eines flüssigen Mediums. Die kinematische Viskosität wird abgeleitet aus der dynamischen Viskosität mittels Division durch die Dichte des flüssigen Mediums (Dynamische...

Kohlenwasserstoffe

Nur aus den Elementen Kohlenstoff und Wasserstoff bestehende chemische Verbindungen: Paraffine (Alkane), Isoparaffine (Isoalkane), Naphthene (Cycloalkane), Olefine (Alkene), Alkine, Aromaten.

Kolloid

Ein Kolloid wird gebildet durch sehr kleine Teilchen (Partikel oder Tröpfchen), die in einem anderen Stoff (Dispersionsmedium: fest, flüssige oder gasförmige Phase) feinst dispergiert (verteilt)...

Konservierungsmittel

Konservierungsmittel sollen den Befall von natürlichen oder industriellen Produkten durch Mikroorganismen, Insekten oder andere Lebensformen verhindern. In wassermischbaren und wassergemischten...

Konsistenz

Die Konsistenz (auch Steifigkeit, Festigkeit, Plastizität) von Schmierfetten und Pasten wird durch die Methode der Konuspenetration nach ISO 2137 gemessen. Ermittelt wird die in fünf Sekunden...

Konsistenz-Temperaturverhalten

Charakterisierung der Temperaturabhängigkeit der Konsistenz von Schmierfetten und -pasten.

Korrosionsinhibitoren

auch Anticorrosion (AC) genannt, verhindern die Rostbildung auf metallischen Oberflächen z. B. auf physikalische Weise, indem sie Oberflächenschichten durch Adsorption von polaren...

Korrosionsschutzfette -öle

Öle und Fette mit korrosionsverhindernden Eigenschaften zum Schutz von metallischen Oberflächen gegen die schädigende Einwirkung von Feuchtigkeit, Luftsauerstoff und aggressiven Medien, z. B....

Kriechvermögen

Fähigkeit von Schmierstoffen, in Risse, Spalte und Passungen eindringen zu können.

KTW-Empfehlungen

Leitlinien des Bundesumweltamtes zur hygienischen Beurteilung von organischen Materialien im Kontakt mit Trinkwasser z. B. bei sog. Sanitärschmierstoffen. KTW steht für "Kunststoffe und...

Kühlöl

Allgemeine Bezeichnung für wasserfreie Flüssigkeiten zur Wärmeabfuhr für verschiedene Anwendungen, z. B. in Gleichrichtern und bei der Metallbearbeitung (Zerspanung). Siehe auch Kühlschmierstoffe.

Kühlschmierstoffe (Abk. KSS)

Schmierstoff, der zum Kühlen und Schmieren bei der Zerspanung (Trennen) und teilweise beim Umformen von meist metallischen Werkstoffen benutzt wird.

Kühlschmierstoffe (KSS)

Schmierstoff, der zum Kühlen und Schmieren bei der Zerspanung (Trennen) und teilweise beim Umformen von meist metallischen Werkstoffen benutzt wird. Es existieren viele z. T. althergebrachte...

Kupferschliff

Bezeichnung für feinteiliges Kupferpulver.

Kupferstreifenprüfung

Der Test nach DIN 51811 dient zur Erkennung möglicher korrosiver Einwirkung von Schmierfetten, Schmierölen und Kühlschmierst